Am 21. und 22. Juni fanden zwei sehr interessante Veranstaltungen mit Neal Kinsey statt. Der Bodenexperte wurde von der HUMUS Bewegung eingeladen und war zwei Tage lang mit Interessierten unterwegs, um ihnen die Faszination und Wichtigkeit des Bodens und deren Analyse näher zu bringen.

Die langjährige Erfahrung von Kinsey beruht auf Bodenanalysen und Empfehlungen aus über 75 Ländern, hauptsächlich aus den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, Großbritannien, Deutschland, Österreich, Frankreich und Mexiko.

Über die Bodenanalyse nach Albrecht & Kinsey

Die Albrecht/Kinsey-Bodenanalyse basiert auf dem System der Bereitstellung und Ausbalancierung von Bodennährstoffen. Detaillierte Analyseergebnisse führen zu optimierten und priorisierten Düngeempfehlungen. Die Bodenchemie wird verwendet, um die physikalische Struktur des Bodens zu korrigieren und ein Haus aufzubauen, in dem die Biologie bestmöglich gedeihen kann.

Anhand von konkreten Analysen hat Kinsey dem Publikum die Sprache des Analyseverfahrens näher gebracht und es zeigte sich einmal mehr, dass es für die Betriebe überaus sinnvoll ist, die Komplexität des Bodes einmal aufzubrechen. Ein besseres Verständnis für die wichtigsten Nährstoffe und deren Beziehung zueinander kann zu einer idealen Nährstoffversorgung ohne Mangel und Überschüsse führen. Kinsey führte weiters aus, dass bei optimaler Nährstoffversorgung der Kulturpflanze auch im biologischen Landbau ein Optimum an Qualität und Ertrag realisiert werden kann.

Bodenfruchtbarkeit als zentrales Thema der Klimakrise

Viele nationale und internationale Organisationen widmen sich inzwischen dem lebenswichtigen Thema der Bodenfruchtbarkeit. Im Februar 2020 wurde unter Federführung von Hubert Stark aus dem nördlichen Waldviertel die HUMUS Bewegung mit Sitz in Schandachen/Litschau als unabhängige, bäuerliche Initiative ins Leben gerufen. Sie sieht sich als Ansprechstelle und Drehscheibe für die Regenerative Landwirtschaft in Österreich und ist vor allem mit Humusstammtischen und Feldbegehungen bei Bäuerinnen und Bauern präsent.

Dominik Christophel, Sabine Postlmayr, Norbert Kranawetter, Neal Kinsey mit Enkel Kyle und Hubert  Stark von der HUMUS Bewegung
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s